Quick Contact Sie haben Fragen?
Kontaktieren Sie uns.
Schwebender Küchenblock aus Naturstein von werkhaus Küchen bei Rosenheim

Schwebender Travertin in der Küche

Das Thema Schwerelosigkeit wird in dieser Küche auf den Punkt gebracht. Zentraler Küchenarbeitsplatz ist der schwebende Küchenblock aus Travertin. Dafür wurde bereits in der Planung eng mit dem Architekten zusammengearbeitet, denn der Kücheneinbau begann quasi mit dem Rohbau. Aufgrund des massiven und schweren Natursteins musste mit einer Stahlkonstruktion in den Wänden gearbeitet werden.

Gekocht wird mit BORA 3.0 Professional in der all black Version und mit ungestörter Blickrichtung in den Raum. Trotz frei schwebender Konstruktion bietet der Küchenblock ein in Stein gefrästes Becken, in und aus dem das Wasser einen scheinbar unsichtbaren Weg findet.

Die Schlichtheit der Küche wirkt durch komplett grifflose Fronten mit push to open Technik, lediglich im Unterschrankbereich finden sich Griffmulden für eine einfache Bedienung.

Materialien

Für den schwebenden Küchenblock wurde italienischer Naturstein verwendet und das Spülbecken ausgefräst.


Die stirnseitige Lamellenwand ist aus gebeizter Eiche und eine Schreinerarbeit. Die Küchenmöbel, beziehungsweise deren Fronten sind eine Sonderanfertigung der Firma ewe und kommen aus Österreich.

Küchentechnik

Zum Kochen dient das BORA Professional 3.0 in der all black Version mit der Kombination Flächeninduktion und Tepan.
Den Multigarer stellt BORA in Form des X BO mit Varioschublade.
Der vollintegrierte Geschirrspüler ist von Gaggenau.
Die zur Küche farblich passenden Armaturen sind von Quooker und Blanco.

Design

Anette Sennes
für ein Einfamilienhaus im Mangfalltal

schwebende Kücheninsel vor Lamellenwand

Das könnte Sie auch interessieren: